Oberstufe
Gemeindeverband Kirchberg

 

schulreise23df003
schulreise23df002
schulreise23df001

Bei schönstem Wetter sind die beiden Klassen 2/3df am 27. August 2019 nach Arth-Goldau gereist. Unser Tagesthema war das Tierverhalten. In zwei Gruppen fand je eine Führung zum beobachtbaren Tierverhalten im Tierpark Goldau statt, dabei waren die Kolkraben, der Luchs, die Wollschweine, der Bartgeier und die Wisente im Fokus.

Natürlich durfte der Rundgang zum Bären-Wolf-Gehege nicht fehlen. Die Wölfe liessen sich zwar nicht blicken, die Bären waren jedoch unterwegs.

Einige Stimmen aus den Klassen:

"Mich hat beeindruckt, dass sich die Bartgeier mit rotem, eisenhaltigem Schlamm einschmieren. Dem sagt man "schminken" und man weiss noch nicht genau, warum sie das tun. "

"Ich fand es erstaunlich, dass der Bartgeier einen 25cm langen Knochen ganz schlucken kann."

"Mich hat am meisten erstaunt, dass der Kolkrabe 50 Laute machen kann und so intelligent ist."

"Mich hat beeindruckt, dass der Bär Gras frisst, obwohl er doch so spitze Zähne hat. Und dass er so stark ist."

"Ich fand es aussergewöhnlich, dass sich der Luchs so gut tarnen kann. Ich habe ihn im Baum sitzend kaum bemerkt."

Nach dem Mittag durften die Schülerinnen und Schüler die Sikahirsche und Mufflons füttern. Da sich die Jugendlichen unaufdringlich verhalten haben, kamen die Sikahirsche und Mufflons rasch näher und nahmen das Futter sehr sanft, fast zärtlich von den Handflächen.

Es sind genau diese Erfahrungen, die den Respekt gegenüber Tieren prägen und vertiefen.

Die Stimmung war durchwegs fröhlich und so verbrachten wir alle einen anregenden Tag miteinander und den Tieren.

Klasse 2/3f, Karin Jungen